* Verkauf nur an Unternehmer im Sinne des § 14 BGB. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen MwSt.

Mach mal anders: ÜberQuell, Rausch & Partner

Der Brauereibedarf-Ausstatter Rausch & Partner hilft der ÜberQuell-Brauerei ihre Craft Biere gastronomietauglich zu machen.

Hamburg, St. Pauli, direkt am legendären Fischmarkt. In einem denkmalgeschützten Gebäude braut sich seit 2017 so einiges zusammen. Mit einem Mix aus Restaurant, Eventlocation, Urban Farming, Rock’n’Roll, Soul Food, Street Art, BrewPub und Micro Brauerei zeigt ÜberQuell, dass man hier eine ganz bestimmte Art, die Dinge zu handhaben, bevorzugt: Anders.

Das belegt dann auch ein Blick auf die Namen der hier entstehenden Craft Bier Spezialitäten, deren Bandbreite von einem heimeligen „Lieblings Lager“ über ein retrohumoristisches „Palim Palim Pale Ale“ bis zum Statement Bier mit „Love Beer Hate Fascism Helles“-Schriftzug reicht. Verantwortlich für das vielfältige Repertoire ist Tobias Hess, ein echtes bayerisches Braumeister Unikat mit einem guten Schuss hanseatischem Weltbürgertum.

Jede einzelne Bierspezialität ist ein Beleg für die kreative Braukunst des Teams um  Braumeister Tobias Hess. Echte Unikate. Aber erst in der Gesamtschau offenbart sich die eigentliche Qualität von ÜberQuell, die zugleich auf den Ort ihrer Schöpfung verweist: Vielfalt.

Was ein wenig nach schöngeistigem Museumsführer klingt, wird leider zum ganz praktischen Problem, wenn es darum geht, überquellwillige Gastronomen zu beliefern, deren Raum unterhalb der Zapfanlage meist eng begrenzt ist und damit die Variantenvielfalt dramatisch einschränkt.

Damit die kreative Braukunst und Biervielfalt von ÜberQuell auch Bierliebhabern in der gastronomischen Realität zugänglich gemacht werden konnte, bedurfte es also einer guten Portion Andersdenkens.

Gut 350 Kilometer südlich wurde man fündig: Der Gießener Brauereibedarf-Ausstatter Rausch & Partner, seit der ÜberQuell Gründung 2017 mit Rat und Tat zur
Seite stehend, fand die Lösung:

Nach mehreren Gesprächen und Versuchen, schlug Rausch & Partner kleinere und vor allem schmalere Kegs vor. Das Unternehmen griff auf eine spezielle, nicht in
Deutschland erhältliche, skandinavische Form eines Fasses zurück. Diese Sonderform fasst 30 Liter, braucht aber gegenüber dem üblichen Keg nur halb so viel Platz unter der Theke. Das heißt zwei Sorten Überquell teilen sich hier den Platz eines regulären 50-Liter-Kegs.

„Eine Lösung ebenso einfach wie individuell!“ resümiert Witha Rausch-Henchen, die stolz ist auf die Tradition ihres Unternehmens, auch kleineren Brauereien, Winzern und Getränkeherstellern, unabhängig von Auftragsvolumen oder -umfang, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten und erklärt weiter: „Wir sehen uns nicht nur als Ansprechpartner für Brauereibedarf, sondern als Kompetenzpartner unserer Kunden“. So hat Rausch & Partner ÜberQuell auch bei vielen anderen technischen Fragen weitergeholfen.
Ebenfalls im Zeichen von Individualität, aber fernab von jedem bierwirtschaftlichen Gewinnstreben steht das nächste Gemeinschaftsprojekt von Rausch & Partner mit ÜberQuell. Dieses Projekt soll die Vielfältigkeit von ÜberQuell, aber auch die Individualität von Rausch & Partner untermauern.

Hierbei wird jeweils die Seite eines Kegs von einem Künstler für ÜberQuell und Rausch & Partner gestaltet und anschließend im Rahmen eines Events bei ÜberQuell versteigert. Der Gewinn dieser Aktion wird dann einem sozialen Jugendprojekt in St. Pauli zugutekommen. Witha Rausch-Henchen freut sich schon:„Es ist schön, wenn mal ausnahmsweise nicht der Inhalt, sondern unsere Verpackungen im Fokus eines Brauerei-Events stehen – und wenn man damit noch etwas Gutes tun kann, ist das umso besser!“

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.